web analytics

WJT – Essenstest

Durch die Essensmärkle haben wir die großartige Chance, jeden Tag zweimal kostenlos essen zu gehen.
Am Montag waren wir bei Taco Bell, hier gabs keine großen Überraschungen, das kannten wir schon.

Heute Mittag haben wir dann telepizza.es ausprobiert. Als Pilger darf man sich aus dem Menü eine Pizza, ein Nudelgericht, einen Salat, einen Burger oder ein Sandwich aussuchen. Dazu eine Beilage, ein Getränk und ein Eis zum Nachtisch.

Joa, es hat geschmeckt und satt gemacht.

Telepizza.es, Pilgermenus

Abends waren wir bei Ginos. Eigentlich hätten wir ihn gar nicht in Betracht gezogen, aber weil wir zufällig in der Nähe, an der Metrostation Quevedo, waren und mir das Hinweisschild im Fenster schon am Nachmittag aufgefallen war, haben wir dort nach dem Pilgermenu gefragt. Hier durften wir aus drei Vorschlägen je ein Nudelgericht auswählen.
Ansprechend angerichtet und sehr sehr lecker – da war nicht nur das freie WLAN ein unerwarteter Bonus!

Essen bei Ginos am Quevedo

geschrieben von PermalinkKommentar hinterlassen »

Ein Kommentar fr “WJT – Essenstest”

  1. Michael Henke sagte:

    Da wir für den WJT an sich bereits bezahlt haben, war das Essen nicht “wirklich” kostenlos ;) Aber lecker!

    Dienstag, 16 August 2011 @ 11:25pm

Kommentar hinterlassen

RSS Feed fü diesen BeitragTrackBack URL