web analytics

Archiv fr die Kategorie 'Allgemein'

Meine ersten Credits!

Seit nunmehr einem Jahr bin ich jetzt bereits als Übersetzer und, wie es hier so schick heißt, “Localization Specialist” bei Sony Online Entertainment beschäftigt und endlich kann ich was Tolles vorweisen: Ich bin in den Credits aufgeführt!

Ende November 2012 wurde der neue Shooter “PlanetSide 2″ weltweit veröffentlicht und meine Kollegin Tina und ich sind diejenigen, die ganzen Benutzeroberflächen, und im Spiel übersetzt haben.
Da es in dem Spiel primär ums Abschießen der bösen bösen Gegner geht (es gibt insgesamt drei Imperien und man versucht ständig in Echtzeit die anderen beiden Imperien in Schacht zu halten, damit das eigene Imperium viele Gebiete der drei Planeten beherrscht), habe ich mich tief in alle möglichen Waffenbereiche eingelesen. Von kleinen Pistolen über halb- und vollautomatische Waffen bis hin zu extra großen Wummen ist in dem Spiel alles dabei. die Schwierigkeit lag besonders für unsere deutsche Version darin, den korrekten deutschen Begriff für alles was schießt zu finden, denn oftmals kursieren mehrere Bezeichnungen für ein und die selbe Waffe, je nachdem in welchem Bereich man recherchiert. Vieles wurde auch lange vor meiner Zeit, zum Teil im ersten und zweiten Weltkrieg erfunden und diese historisch bereits seit Jahrzehnten etablierten Namen müssen natürlich im Spiel auch in allen Sprachen übereinstimmen.
Außerdem war es etwas knifflig für mich, herauszufinden, was genau die Funktion mancher Zusatzteile an einer Waffe ist. Die Munitionsstreifen zum Beispiel. Bis ich das mit den vielen Nachladevarianten einer Waffe rausgefunden hatte…

Aber bis auf einige Kompromisse, die wir eben der internationalen länderübergreifenden Spielbarkeit willen auf Kosten der Qualität eingehen mussten (wie zum Beispiel, dass die Gebietsbezeichnungen in allen Sprachversionen auf englisch und somit gleich sind), bin ich recht zufrieden mit dem Spiel.

Mir als alter Gamerin gefällt dieses Spiel eigentlich ganz gut und ich hab inzwischen auch keine Angst mehr und schreck auch nicht zusammen, wenn ein Gegner um die Ecke stürmt und um sich ballert.
Was ich besonders toll finde: ich habe die Möglichkeit, das Spiel während meiner Arbeitszeit zu spielen und Fehlerchen, die ich entdecke, gleich selber zu korrigieren. Denn das macht dieses eh schon gute Spiel mit der Zeit erst zu einem richtig guten.

geschrieben von PermalinkKommentare (0)Kommentar hinterlassen »

Das Ende ist in Sicht

Bis zu meinen schriftlichen Abiprüfungen sind es jetzt noch nicht mal mehr sechs Monate. Mein Jahrgang schreibt bereits Mitte März 2011 Deutsch, Mathe und Englisch, die mündlichen Prüfungen werden dann im Mai stattfinden, sodass schon VOR den Pfingstferien alles vorbei ist.

Da wir schon Ende September haben, ist das Ende ja quasi zum Greifen nahe.

Aktuell habe ich noch 8 Arbeiten in den KKF Mathe, Deutsch, Englisch und 5 Arbeiten in den ‘kleinen’ Fächern Bio und Geschichte, die nur mündliche geprüft werden vor mir – und natürlich dann die Abiprüfungen noch.
Dazu kommen für uns Baden-Württemberger noch mind. drei Zentrale Leistungsnachweise, kurz ZLN. Diese Art Referate können wir in drei Fächern unserer Wahl abhalten und nachdem ich am Samstag schon meinen Englischvortrag zum Thema “Greencard” gehalten habe, stehen nun noch Geschichte (“Urheberrecht von ‘Mein Kampf’”) und Bio (“Das Leben des Darwin”) auf dem Plan.

Als unser Geschichtslehrer uns mit den Worten “das waren Ihre letzten Sommerferien, jetzt ist keine Klasse mehr vor Ihnen – freie Sicht aufs Abitur!” begrüßte, war mir schon etwas mulmig, aber andererseits… hey, die Freiheit ist in Sicht!

geschrieben von PermalinkKommentare (2)Kommentar hinterlassen »

Sag maln anderes Wort!

Ich schreibe einen Bericht und plötzlich gehen mir die Wörter aus. Nein, natürlich nicht alle, aber bestimmte. Denn wie so oft fällt mir auch nach dem dritten Umstellen des Satzes immer noch kein Wort ein, mit dem ich den Zusammenhang beschreiben kann, ohne mich zu wiederholen.
Weil mir der Kleinweich-Theraurus auch nicht mehr weiterhelfen will, habe ich mal meinen Freund google gefragt, welche schönen Synonymseiten es den noch gibt und mein bisheriger Liebling ist inzwischen ein.anderes-wort.de

Als kleine Spielerei hab ich mir auch die Synonym-Box von anderes-wort.de hier installiert und wer jetzt mit der Maus ein (einzelnes!) Wort markiert und den Mauszeiger nicht bewegt, der bekommt eine Box mit Synonymen für dieses Wort angezeigt.

geschrieben von PermalinkKommentare (1)Kommentar hinterlassen »

Wenn die Börsenkurse fallen

Wenn die Börsenkurse fallen,
regt sich Kummer fast bei allen,
aber manche blühen auf:
Ihr Rezept heißt Leerverkauf.

(…)

Leichter noch bei solchen Taten
tun sie sich mit Derivaten:
Wenn Papier den Wert frisiert,
wird die Wirkung potenziert.

Ein kleiner Auszug aus einem Gedicht – nein, das hat nicht ein übergeschnappter Börsianer an seinem Schreibtisch unter der DAX-Anzeigentafel geschrieben, es stammt von Kurt Tucholsky.

Angeblich!

Diese Zeilen machen seit ein paar Tagen im Internet die Runde und sich der Illusion, ein Schriftsteller habe das Börsenchaos vor 80 Jahren schon vorausgesehen, hinzugeben, ist auch ganz verlockend. Allerdings – wie so oft: nicht wahr.

Leerverkäufe und Derviate wird es vermutlich damals noch nicht gegeben hab.
Und diese Strophe hat den Hoax dann entgültig enttarnt:

Für die Zechen dieser Frechen
hat der Kleine Mann zu blechen
und – das ist das Feine ja -
nicht nur in Amerika!

geschrieben von PermalinkKommentare (0)Kommentar hinterlassen »

Mach mir mal nen Knopf ‘da klicken!’

Ich versuche schon seit… Moooonaten (wann hab ich im Adminbereich das NextGEN Gallery Plugin installiert? April?) die Bilder, die ich in die Galerie importiert habe, irgendwie auf meine Seite zu bringen.

Bis vor ein paar Minuten ohne jeglichen Erfolg.

Für alle, die es interessiert: im Adminbereich unter Galerie gibt es den Punkt ‘Galerie verwalten’ und dort geht man in die betreffende Galerie auf ‘bearbeiten’. Nicht, dass ich da nicht schon oft genug gewesen wäre, aber die Schaltfläche ‘Galerie ändern’ war bis vor 10 Minuten bestimmt noch nicht da. Echt!!
Dann in den Optionen der Galerie nur noch im Drop-Down-Menü hinter ‘Neue Seite erstellen:’ den Punkt ‘Hauptseite (keine Unterseite)’ auswählen und TADAA die Bilders der Galerie werden im Blog bei den ‘Seiten’ tatsächlich angezeigt.

Was ich aber eigentlich damit sagen wollte: Ich hab nun die Bildergalerie online und werde versuchen, sie häufig zu aktualisieren.

geschrieben von PermalinkKommentare (0)Kommentar hinterlassen »

Schleppende EM Begeisterung

Irgendwie ist noch niemand so richtig in EM-Stimmung, dabei findet das Eröffnungsspiel Schweiz – Tschechien ja schon in einer guten Woche statt.

Das merkt man unter anderen an diesem mittlerweile beliebten Shirt
Anti EM Shirt

geschrieben von PermalinkKommentare (1)Kommentar hinterlassen »

Szenen einer Ehe

Bernd Günter liebt seine Freundin. Meistens zumindest. Ab und zu versteht er sie auch.
Und was er nicht versteht, das schreibt er auf und zwar in seinem Blog:

“Schatz, ich lade dich ein, was möchtest du denn?”
“Super, danke Süße! Hm… Ich glaube, ich nehme Malaga.”

“Ist das das mit den Rosinen?”
“Ja.”

“Bäh!”
“Du musst es ja auch nicht essen!”

“Ich nehme Schokolade und Vanille.”
“Sehr ausgefallen…”

“Und was nimmst du noch?”
“Wieso noch? Ich nehme Malaga.”

“Nicht zwei Kugeln??”
“Naja gut, nehme ich zweimal Malaga.”

“Man nimmt doch nicht zweimal das Gleiche?”
“Und wieso nicht?”

“Dann ist das Eis ja gar nicht bunt?”
“Das ist mir eigentlich ziemlich egal…”

“Nimm doch noch Erdbeere oder Pistazien oder Joghurt, ja?”
“Ich will aber doch einfach nur zwei Kugeln Malaga, geht das nicht??”

“Aber da kann ich dann ja gar nicht probieren?”
“Von meinem Eis??”

“Ich wollte doch mal Kirsche-Joghurt probieren.”
“Dann kauf dir Kirsche-Joghurt!”

“Nee, das ist mir dann zu viel.”
“Ach! Und deshalb soll ich jetzt was nehmen, was ich gar nicht will??”

“Schmeckt dir denn Joghurt nicht?”
“Doch, auch.”

“Dann nimm doch drei Kugeln, zweimal Malaga, einmal Joghurt.”
“Und Joghurt ist dann eigentlich für dich, oder was??”

“Ich will ja nur mal lecken.”
“Dann nimm doch selber drei Kugeln!”

“Nein, ich wollte eigentlich noch Schokosoße haben.”
“Und??”

“Da passt doch Joghurt dann gar nicht zu!”
“Aber zu Malaga passt das doch auch nicht!?”

“Jetzt stell dich nicht so an!”
“Wer stellt sich denn hier an?? Du doch!”

“Du kannst doch wohl mal drei Kugeln Eis essen!”
“Ja, das kann ich, möchte ich aber nicht!”

“Ich bezahle das doch auch!”
“Trotzdem, das hat damit gar nichts zu tun.”

“Ich will aber Schoko, Vanille, Soße und Kirsche-Joghurt!”
“Bitte sehr! Kein Problem! Nimm!”

“Das schmeckt aber nicht zusammen!”
“Und wieso muss ich das dann jetzt ausbaden??”

“Weil du mich lieb hast.”
“Nichts da!”

“Du hast mich nicht lieb??”
“Doch, aber das zieht hier nicht!”

“Und wenn ich dich zu dem Eis einlade?”
“Dann schon aus Prinzip nicht! Ich lasse mich doch nicht kaufen!”

“Gut, dann nehme ich Schokolade, Vanille und Schokosoße.”
“Kein Joghurt?”

“Nee.”
“Und ich muss auch kein Joghurt nehmen?”

“Nein.”
“Aha. Und wo ist der Haken??”

“Na du bezahlst, hast du dir doch gewünscht!”

Kopfschüttel…

Mehr vom ganz alltäglichen Wahnsinn gibs unter www. kopfschuettel.de.

Quelle: Kopfschuettel.de

geschrieben von PermalinkKommentare (2)Kommentar hinterlassen »

Endlich ist es soweit!!1elf ™ – Freuerin ist im Web 2.0 angekommen

Nach Jahren des es mir-Vornehmens-aber-dann-doch-nicht-Dazukommens habe ich es nun doch an einem sonnigen Samstag Nachmittag geschafft, meine Freuerinseite zu überarbeiten.

In der nächsten Zeit werde ich mein neues Zuhause im Web 2.0 mit den Daten meiner alten Seite füttern und viel Neues dazuschreiben.

Willkommen in meinem Hasenstall!

Rosalie=Hase+Hase

geschrieben von PermalinkKommentare (4)Kommentar hinterlassen »